Bezirkspokal: Nur das Wetter spielte nicht mit

Das Wetter mit Nieselregen und Schauern konnte die Stimmung beim Finale des Bezirkspokal auf der tollen Anlage von Blau-Weiß Immendorf nir kurz trüben, als eine kurze Regen-Unterbrechung bei den Damen 30 für etwas Unmut sorgte. Doch nachdem die Turnierleitung – in diesem Jahr erstmals von Mitgliedern des Bezirksvorstands übernommen – für "Aufklärung" konnte auch dieses Finale schließlich zu Ende gespielt werden.

 

Sportlich, teilweise auf sehr hohem Niveau, gab es kaum Probleme für die Turnierleitung und untern den Finalisten herrschte eine angenehme Stimmung. Auch die kommenden Spielergeneration war auf der Anlage vertreten. Viele Teilnehmer hatten ihre Familien mitgebracht, wobei der Nachwuchs schon gute Ansätze für den Tennissport zeigte.

140830 msc-d-30Die erste Runde morgens um 9 Uhr konnten die Teilnehmer noch trocken beenden doch dann stellte sich erst Nieselregen ein, der immer stärker wurde, so dass die zunächst ein Herren-Einzel in der Halle beendet werden musste. Das Endspielwochenende 2014 muss rundum als gelungen bezeichnet werden. Trotzdem überlegt der Bezirksvorstand, den Modus der  Veranstaltung zu überdenken und sie eventuell  an zwei verschiedenen Wochenenden  auf verschiedenen Anlagen im nächsten Jahr durchzuführen.

Unser Foto zeigt die Damen 30 des Marienburger SC

 

Zusätzliche Informationen