Harald SchafftHarald Schafft verstorben

Harald Schafft, RTHC-Klubmitglied seit 1.1.1959, war der erste hauptamtlich bestellte Geschäftsführer des RTHC Bayer Leverkusen. Er verstarb nach kurzer Krankheit am 8. April 2016 im Alter von 95 Jahren.

Schon früh erkannten die Verantwortlichen der Bayer AG, dass zur Optimierung der Sportorganisation und Administration des werksgeförderten Sports in einem modernen Verein der erforderliche Arbeitsumfang kaum mehr in ehrenamtlicher Arbeit allein zu bewältigen ist und hauptamtliche Kräfte erforderlich wurden.

So nahm Harald Schafft ab 1967 im Hauptteil seiner Arbeit die Erledigung der für den RTHC anfallenden Arbeiten wahr und wurde 1970 in der Position des Schriftwarts und Geschäftsführers mit der Leitung der Geschäftsstelle im Sozialgebäude im Bayerwerk betraut.

In seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit fiel auch der Umzug der Clubanlage vom CD-Park an den Kurtekotten. Noch heute erinnert sich unser aktueller Vorsitzender gerne an die aktive Geschäftsführung durch Herrn Schafft. Neben dem sportlichen Aufschwung verantwortete er auch den kontinuierlichen Ausbau der Gebäude und Sportanlagen sowie die Entwicklung des RTHC zum Großverein. Mit Wirkung zum 1. Juni 1985 beendete Harald Schafft nach Erreichen der Altersgrenze seine aktive Tätigkeit als Geschäftsführer und übergab die Geschäfte an seinen Nachfolger.

In der Folge engagierte er sich bis 1991 in ehrenamtlicher Tätigkeit als Schrift- und Pressewart für den Gesamtverein. In der Tennisriege war er sogar bis zum Jahr 2000 als ehrenamtlicher Kassenwart tätig. Bis ins hohe Alter hielt er Kontakt zu „seinem“ RTHC. Bei Tennisturnieren war er häufig Gast am Kurtekotten und ließ sich bei Besuchen an seiner alten Wirkungsstätte über das Clubgeschehen informieren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau sowie seinem Sohn und seiner Tochter. Wir haben Harald Schafft als engagierten, fairen und sympathischen Menschen kennen und schätzen gelernt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Vorstand und Mitarbeiter des RTHC Bayer Leverkusen e.V.

Tennistrainer(in) gesucht

Der TC Ford (Tennisanlage in Köln-Niehl, Scheibenstraße) sucht ab der Sommersaison 2017 eine(n) Tennistrainer/in. Einzelheiten hierzu finden Sie in der Stellenausschreibung.

Überraschender Erfolg der 2.Herrenmannschaft 75 des RTHC

Unerwarteter Aufstieg in die Regionalliga West 2016: Der 2. Tennis-Herrenmannschaft 75 des RTHC Bayer Leverkusen gelang in der Sommersaison 2015 ein nicht erwarteter Erfolg. Sie qualifizierte sich mit 8:2 Punkten als Tabellenzweiter und Vizemeister der Tennis-Oberliga des Tennisverbands Mittelrhein für die Regionalliga West 2016. Damit spielt auch 2016 wieder eine RTHC-Herrenmannschaft 75 in der höchsten Spielklasse. Die 2. Herrenmannschaft 75 erkämpfte sich durch ihren großen Einsatz und einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit fünf Siegen und einer Niederlage überraschend den Oberliga-Vizemeistertitel. Der Grundstein in den erfolgreichen Begegnungen (gegen TC Rot-Weiß Euskirchen 4:2 , TC Blau-Weiß Meckenheim 4:2, TC Weiden 4:2 , TC Rot-Weiß Troisdorf 4:2 und TC Rot—Weiß Königsdorf 5:1) wurde dabei schon in den Einzeln gelegt, nach denen der RTHC jeweils mit 3:1 führte.
Besonders erfolgreich schnitt dabei Jürgen John mit sechs Einzelsiegen ab. So reichte in den Doppeln meist ein Sieg zum 4:2 Endstand. Nur gegen den Pulheimer SC gab es eine Niederlage. Doch dieser verzichtete als Tabellenerster auf den Aufstieg, so dass der Weg frei für den RTHV zum Aufstieg in die Regionalliga West 2016 frei wurde.
2015 Te He RTHC
Das erfolgreiche Leverkusener Team mit (v.l.) Klaus Walz, Hans-Eckhard Kühnel, Ernst Müller, Jürgen Durth, Jürgen John (Lothar Klein fehlt)

MSC-Damen 40: Zum vierten Mal in Folge Westdeutscher Vizemeister

Als mehrjähriger Tabellenzweiter in der Regionalliga-West wollten die Damen 40 des Marienburger Sportclubs in dieser Saison den Sprung in die Deutsche Endrunde endlich schaffen. Die Voraussetzungen waren gut: Der langjährige Tabellenerste und Dauerrivale BW Neuss hatte zurückgezogen, und die Damen des MSC konnten sich mit der Belgierin Diane Guns verstärken.

30 Jahre TC RS Neubrück:

Aus dem Acker eine Idylle geschaffen

Zugegeben: Es gibt Jubiläumsfeiern, da sind die Jubilare deutlich älter als der TC Rot-Schwarz Neubrück, aber es gibt nur wenige Vereine, die in so kurzer Zeit ihres Bestehens mit so viel Engagement und Eigeninitiative so viel erreicht haben. Und wenn etwas den Neubrücker Verein besonders auszeichnet, dann ist es die intakte Familienatmosphäre. Da ist es auch kein Wunder, dass es bei der kleinen Jubiläumsfeier Mitte April, verbunden mit der Eröffnung der Sommersaison, ein „volles Haus“ gab.

15. Heidecupheidecup15

Der KTC Gold-Weiß lädt zum 12. Merheimer Heide-Cup für Freizeit- und Turnierspieler bis einschließlich Verbandsliga
vom Mittwoch 15. April bis Samstag 25. April 2015 ein.

Konkurrenten: Damen / Herren, D/H 30, D/H 40, D/H 50, D/H 60.

Das Startgeld beträgt 50,00 Euro incl. Verzehrbons.

Weitere Details s. rechts.

Anmeldeformular zum Download

Zusätzliche Informationen