Informationen zur Jugend - Bezirksmeisterschaft
im Tennisbezirk Köln / Leverkusen

Auch diesen Winter veranstaltet unser Tennisbezirk Köln/Leverkusen eine Jugend-Bezirksmeisterschaft. Das Turnier findet vom 11.1-13.1.2019 statt und hat Ranglisten (J-4) und LK-Wertung. Über die Bezirksmeisterschaft ist eine Qualifikation für die TVM-Verbandsmeisterschaft möglich.

Winter

2018 / 2019

 

Ausschreibung

 

Meldung
bis 06.01.2019
hier

Tableaus 

hier

       

 Sommer

2018

Ausschreibung

 

weitere Info's

Meldung

bis 20.5.18

hier

 Tableaus
       

 

 

Bezirks-Jugendmeisterschaften 2015

Jugendwart Bergers sucht einen Referenten für Meisterschaften
Neu-Strukturierung des Jugendbereichs erfordert Aufteilung der Aufgaben

"Nach dem Turnier ist vor dem Turnier": Die legendäre Binsenweisheit aus dem Mund des ebenso legendären Bundestrainers Sepp Herberger lässt sich natürlich auch auf den Tennissport übertragen, wo die Veranstalter von Meisterschaftsturnieren weit im Voraus für die kommende Saison planen und dabei die Impressionen und Erfahrungen der aktuellen Veranstaltung noch einmal Revue passieren lassen. So gesehen nimmt es nicht Wunder, dass Bezirksjugendwart Marcel Bergers, inzwischen seit 16 Jahren im Amt, seine Erkenntnisse der letzten Jahre schon jetzt in die Überlegungen für künftige Meisterschaften einfließen lässt. "Ich hoffe, dass dies die letzte Siegerehrung war, die ich gemacht habe", meinte er am Rande der Veranstaltung und deutete damit an, dass auch die Bezirksjugendmeisterschaften Teil der von ihm eingeleiteten Neustrukturierung der Jugendarbeit in Köln-Leverkusen sein sollten.

Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung

Bezirksjugendmeisterschaften 2014:

Jugendwart Bergers: „Der Ton ist rauer geworden“

Harmonisch verliefen die Finalspiele der Bezirksjugendmeisterschaften 2014 auf der Anlage des KTC 71 im Kölner Norden. „Bei den Spielen, die ich gesehen habe, gab es keine einzige Diskussion um einen strittigen Ball“, zeigte sich Bezirksvorsitzende Uda Gröner von der Fairness und Disziplin des Bezirksnachwuchses angetan. Anders sieht es offensichtlich bei einigen Eltern aus. Diese Erfahrung machte jedenfalls Jugendwart Marcel Bergers. Seit vielen Jahren ist er jetzt schon im Amt und hat in dieser Zeit („Ich bin ja nicht beratungsresistent“) alles was an Input und Wünschen von außen an ihn herangetragen wurde und einigermaßen plausibel erschien, in Ausschreibung und Reglement der Meisterschaften umgesetzt. „Doch in diesem Jahr sind es eher egoistische Sonderwünsche, mit denen versucht wird, das Regelwerk egoistisch zum Vorteil des eigenen Kindes zu umgehen. Und das Schlimme: Der Ton ist deutlich rauer geworden!“.

 

Siegerehrung bei den Bezirksmeisterschaften in Köln-Leverkusen (Foto: Herbert Bohlscheid)

Konzept der LK-Wertung bei der U21-Konkurrenz ging voll auf

Für Bezirksjugendwart Marcel Bergers ist es in jedem Jahr erneut eine echte Herausforderung, nicht nur genügend Ausrichter, sondern auch das erforderliche Vereinspersonal für die Turnierleitung für die Bezirksjugendmeisterschaften zu finden. In diesem Jahr war es sogar noch etwas schwieriger, weil zwei Vereine kurzfristig abgesprungen waren. Da die anderen Ausrichter die eine oder andere Konkurrenz mit übernahmen, gelang es aber trotzdem, alle Konkurrenzen mit annähernd 300 Meldungen im gesteckten Zeitrahmen zu entscheiden, obwohl Mitte der Woche ein Tag wegen Regens komplett ausfiel. So musste auch in diesem Jahr am Fronleichnamstag einiges nach- und aufgeholt werden.

Zusätzliche Informationen